Wir sind im Magazin Planen Bauen Wohnen

März 8, 2017

Wir durften für die aktuelle Ausgabe des Magazins Planen Bauen Wohnen in der Rubrik Experten-Tipp Rede und Antwort zu dem Thema erfolgreiche Immobilienvermarktung stehen.

Hausbesitzer kennen das, wenn es zu einem Verkauf kommen soll, steht zunächst die wichtigste Frage im Raum: Wie viel ist meine Immobilie überhaupt wert? Danach richtet sich, ob man sein Haus schnell und reibungslos verkauft, oder ob es sich, weil falsch be­wertet, als uninteressant für potenzielle Käufer her­ausstellt. Natürlich darf der Wert auch nicht zu niedrig angesetzt werden, schließlich geht es schnell um viele tausend Euro.

Das Duo steht für fachliches Know How im gesamten Immobilienbereich. Dennis Roloff verfügt über zehn Jahre Erfahrung in der Immobilien-Projekt­entwicklung und im Investment sowie Daniel Breier im Bereich Banking und Finance mit den Schwerpunkten Im­mobilienbewertung und –finanzie­rung. Somit ist eine realistische Markt­preiseinschätzung für die Kunden von Breier & Roloff garantiert.

„Wir legen viel Wert darauf, transpa­rent und eng mit unseren Kunden zusammenzuarbeiten. Dazu gehört für uns die Betreuung von A bis Z. Wir nehmen uns viel Zeit, führen lan­ge Gespräche und klären auf, aus welchen Faktoren sich der Wert ei­ner Immobilie zusammensetzt“, er­läutert Daniel Breier.

Ein Fallstrick ist, die Immobilie preis­lich zu hoch anzusetzen. Der Ver­kaufsprozess zieht sich dadurch un­nötig in die Länge und sorgt für eine negative Preisspirale. Wird nämlich im Laufe einer langen Vermarktung nach und nach der Preis gesenkt, ent­steht schnell der Eindruck, dass mit der Immobilie etwas nicht stimme, weiß Breier.

„Ich denke, das ist unser Alleinstel­lungsmerkmal in der Region. Durch unser Wissen in der Immobilienver­marktung und der Immobilienentwick­lung haben wir einen sehr guten Marktüberblick. Außerdem haben wir ein feines Gespür für die Wünsche der Kunden. So können wir alle nötigen Stellschrauben drehen, um den besten Preis für unseren Kunden zu erzielen“, erklärt Dennis Roloff. Das eigene Haus in fremde Hände geben ist für viele ei­ne Hürde. Breier & Roloff bemühen sich deshalb, ein persönliches Vertrau­ensverhältnis zu ihren Kunden aufzu­bauen. „Wir sind stolz die Sparkasse Schaumburg als Partner im Bereich Immobilienvermarktung gewonnen zu haben. Unsere Kunden profitieren nicht nur von unserer exklusiven Be­treuung, sondern auch von einem starken Netzwerk in der Region“, er­klärt Roloff. Das bedeutet, viele Im­mobilien sind schon vor dem offiziel­len Vermarktungsstart beim passen­den Interessenten. Breier & Roloff bieten schnelle und reibungslose Ab­läufe in einem Wunschlos-Glücklich- Paket, von der Bewertung bis zur Ver­tragsabwicklung

 

Stichwörter: , , ,